+49 641 30 100 90 persch@lawmaster.de

 

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht

Juristische Vita:

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen und in Budapest
  • Zulassung als Rechtsanwalt seit 1999
  • Fachanwalt für Strafrecht seit 2002

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Oberhessischer Anwaltverein (OAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV)

Rechtsgebiete und Tätigkeitsbereiche:

  • Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Medizinrecht
  • Jagdrecht
  • Betreuungsrecht
  • Arbeitsrecht

 

Sprachen:

  • Deutsch
  • Ungarisch
  • Englisch

 

Fortbildungen:

  • Inhaber der Fortbildungsbescheinigung des Deutschen Anwaltvereins
  • „Kriminaltechnik (BKA)“ (2003)
  • „Der Strafprozess im Schatten der Sicherheitsgesetze“ (2003)
  • „Durchsuchung und Beschlagnahme / Beweisantragsrecht“ (2004)
  • „Kapitalstrafrecht“ (2004)
  • „Vermögensabschöpfung“ (2005)
  • „Täter-Opfer-Ausgleich“ (2005)
  • „Anforderung an die Verfahrensrüge“ (2006)
  • „Sachentscheidungen durch das Revisionsgericht“ (2006)
  • „Anforderung an die Sachdarstellung im Urteil bei Steuerhinterziehung“ (2006)
  • „Strafverfahren gegen Ärzte in Ausübung ihres Berufes“ (2007)
  • „Das Konfrontationsrecht mit dem Zeugen nach der EMRK und die Grenzen des Personalbeweises“ (2008)
  • „Staatlicher Zugriff auf elektronische Medien“ (2008)
  • „Der sog. Hackerparagraph – Strafrechtliche IT-Risiken in Unternehmen“ (2009)
  • „Die gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren“ (2009)
  • „Kinderpornographie“ (2010)
  • „Datenschutz und Datensicherheit beim Cloud Computing“ (2010)
  • „Verwertbarkeit und Verteidigung bei rechtswidrig erlangter Beweismittel“ (2010)
  • „Der Anwalt als Zeugenbeistand / Verteidigung und Nebenklage“ (2010)
  • „Aktuelles zur Vermögensabschöpfung“ (2010)
  • „Aktuelles Strafprozessrecht“ (2011)
  • „Sicherungsverwahrung“ (2011)
  • „Unternehmensstrafrecht“ (2011)
  • „Strafverfahren in der EU – ein Kampf um Mindeststandards“ (2013)
  • „Überwachung der Telekommunikation (TKÜ) – von der Ausnahme zur Regel“ (2013)
  • „Die Verständigung im Strafprozess – Eine Bestandsaufnahme nach dem Urteil des BVerfG“ (2013)
  • „Update zum Strafprozessrecht“ (2014)
  • „Aktuelles zum Beweisantrag“ (2014)
  • „Die Präsenzpflicht des Angeklagten“ (2014)
  • „Unschuldsvermutung“ (2015)
  • „Rechtsfehler bei der Strafzumessung“ (2015)
  • „Psychologie und Taktik der Zeugenvernehmung“ (2015)
  • „Prozessuale Probleme im Jugendstrafrecht“ (2016)
  • „Recht der medizinischen Behandlung – zivilrechtliche Haftung“ (2017)
  • „Krankenhausrecht“ (2017)
  • „Soziales Pflegerecht“ (2017)
  • „Vertragsarztrecht“ (2017)
  • „Recht der Heilberufe – Berufsrecht der Ärzte/Zahnärzte“ (2017)
  • „Apothekenerecht“ (2017)
  • „Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe einschließlich Vertragsgestaltung“ (2017)
  • „Anwaltsvertraulich – Die Pflicht zur Unterrichtung des Mandanten“ (2018)
  • „Der Mandant in der Insolvenz“ (2018)
  • „Kernprobleme der Strafverteidigung im Netz – Cryptowars 3.0“ (2018)
  • „Effektive Verteidigungsstrategien im Vorverfahren“ (2018)
  • „Effektive Verteidigungsstrategien im Hauptverfahren“ (2018)
  • „Zeugenvernehmungen im strafrechtlichen Vorverfahren – gehirngerecht“ (2019)
  • „Möglichkeiten der Einflussnahme im Strafverfahren und Abwehr von Manipulationsstrategien anderer Verfahrensbeteiligter“ (2019)
  • „Vermögensabschöpfung als Königsweg im System des Strafrechts“ (2019)
  • „Einziehung im BtM Verfahren“ (2019)
  • „Täter-Opfer-Ausgleich und Vermeidung der Einziehung“ (2019)
  • „Vermögensabschöpfung und Deal“ (2019)
  • „Fehlen einer richhterlichen Durchsuchungsanordnung und Beweisverwertungsverbot“ (2020)
  • „Die neue Besetzungsrüge“ (2020)
  • „Der digitale Strafgerichtssaal“ (2020)
  • „Die Praxis der Verständigung“ (2020)
  • „Ermittlungen im Darknet“ (2020)
  • „Verteidigungsansätze bei Cybercrime“ (2020)
  • „Befangenheit und Psychodynamik“ (2021)
  • „Strategie und Psychologie der Verständigung“ 2021)
  • „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Keine Kommunikation im Ermittlungsverfahren?“ (2021)
  • „Manipulationen und Beeinflussungsmöglichkeiten im Strafrecht“ (2021)
  • „Einziehung des Nachlasses – Regelung über die Erbunwürdigkeit“ (2021)
  • „Die Fortentwicklung der StPO“ (2021)
  • Kapitalverbrechen (2022)
  • Psyche & Justiz im Strafrecht (2022)
  • Haftungsfalle Sepsis (2022)

Rechtsanwaltskanzlei

Oliver Persch

Walltorstraße 34
35390 Gießen

Telefon: 0 641 – 30 100 90
Telefax: 0 641 – 390 797

E-Mail Rechtsanwalt Persch:

persch (at) lawmaster.de

Kontaktieren Sie mich per Telefon, E-Mail (persch (at) lawmaster.de) oder Kontaktformular. Ihr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht in Gießen